Trainer von TV Jahn Hiesfeld sorgt mit kurioser Aktion für Aufsehen

Oberliga-Trainer kommt als Angler: Das ist der Grund – Trainer von TV Jahn Hiesfeld sorgt mit kurioser Aktion für Aufsehen. Dinslaken/NRW – Am vergangenen Spieltag der Oberliga Niederrhein hat Trainer Markus Kay (38) das Spiel seines Teams TV Jahn Hiesfeld im Angler-Outfit begleitet. Wir erklären, was dahinter steckt.

Der Trainer war per Whatsapp gekündigt worden und reagierte nun süffisant (Symbolbild).
Im letzten Heimspiel (1:5) am Samstag ging es für den Fünftligisten um nichts mehr, denn der Abstieg des Teams vom Niederrhein stand bereits seit Wochen fest.Der Grund für das kuriose Trainer-Outfit liegt einige Wochen zurück. Damals war Trainer Markus Kay laut Fupa.net vom Präsidenten Dietrich Hülsemann zum Saisonende gefeuert worden – per Whatsapp.Die ungewöhnliche Art der Kommunikation war noch nicht alles. Der Präsident begründete seine Entscheidung mit dem aus seiner Sicht mangelnden Engagement des Trainerteams an der Seitenlinie: “Die sitzen regungslos auf ihren Campingstühlen. Ich wollte denen schon eine Angel in die Hand drücken.”Und diesen Vorwurf nahm der Trainer auf Abruf nun bei seinem letzten Spiel wörtlich. Er coachte im Campingstuhl mit Anglerhut und Angel – zumindest eine Halbzeit lang.Gegenüber Reviersport erklärte Kay seine Aktion: “Es war eine Art stiller Protest.” Nach den Aussagen des Präsidenten habe sich innerhalb der Mannschaft ein Running-Gag entwickelt. Er habe die Art des Abschieds und die Kommunikation per Handy als “unwürdig” empfunden. Daher lehnte er zusammen mit seinen Trainerkollegen auch die Abschiedsblumen ab.Und was sagte der Verein zu der Aktion? Präsident Hülsemann war zum letzten Heimspiel gar nicht erst im Stadion erschienen. Der sportliche Leiter Gerd Ott ließ sich mit den Worten zitieren: “Was soll das?”

Sie haben gerade den Artikel gelesen ” Oberliga-Trainer kommt als Angler: Das ist der Grund “

Quelle: Tag24

Spread the love

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *